ÖFFNUNGSZEITEN

Montag - Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 18.30 Uhr
Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 18.30 Uhr
Samstag
08.00 - 12.00 Uhr

NOTFÄLLE

062 751 11 51
Weitere Informationen

ANFAHRT

So finden Sie uns.

FIEBERBLÄSCHEN

  • Fieberbläschen werden durch das hochansteckende Herpes-simplex-Virus-Typ 1 verursacht.
  • Behandlung lokal mit Cremen oder Pflaster.
  • Kleinkinder, Schwangere und Patienten mit schwerem Krankheitsverlauf oder bei Infektion am Auge -> Arzt!
  • Vorbeugen: stärken des Immunsystems durch ausgewogene Ernährung, viel Schlaf und ausreichend Bewegung, Stress vermeiden, bei starker Sonnenbestrahlung Lippen mit geeignetem Sonnenschutz schützen.
  • Fieberbläschen möglichst nicht berühren wegen Gefahr der Übertragung auf andere Körperstellen.
  • Nach jedem Auftragen von Herpescrème die Hände gründlich mit Seife waschen.
  • Fieberbläschen nie aufkratzen oder aufstechen.
    Fieberbläschen nicht überschminken, um Reizungen zu vermeiden.
  • Hohe Ansteckungsgefahr während Ausbruch, deshalb in dieser Zeit Niemanden küssen. Gläser, Besteck, Zahnbürsten, Lippenpomaden und Handtücher nicht teilen.
  • Besondere Vorsicht beim Kontakt mit Neugeborenen.