ÖFFNUNGSZEITEN

Montag - Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 18.30 Uhr
Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 18.30 Uhr
Samstag
08.00 - 12.00 Uhr

NOTFÄLLE

062 751 11 51
Weitere Informationen

ANFAHRT

So finden Sie uns.

TROCKENE AUGEN

Normalerweise ist das Auge von einem dünnen Tränenfilm bedeckt, der durch den Lidschlag immer erneuert wird. Dieser Tränenfilm kann zu früh austrocknen, so dass die Hornhaut zum Teil nicht mehr benetzt ist. Dadurch entsteht ein unangenehmes Gefühl am Auge: Man glaubt, dass sich Sand, eine Wimper oder ein anderer Fremdkörper darin befindet.

Ursachen:

  • Trockene Luft
  • Überheizte Räume
  • Klimaanlagen
  • Bildschirmarbeit
  • Vitaminmangel
  • Alter
  • Hormonelle Umstellung in den Wechseljahren

Eine unbenetzte Hornhaut ist weniger gut gegen Krankheitskeime geschützt und kann deshalb Ursache für Augeninfektionen sein.

Vorbeugungsmassnahmen:

  • Luftbefeuchter aufstellen
  • Genügend trinken
  • Augen mit einer Sonnenbrille vor Wind und Licht schützen
  • Luftströme aus Klimaanlagen und Luftgebläsen meiden
  • Qualm und Rauch meiden
  • Bei Bildschirmarbeit Pausen einlegen

Falls trotzdem noch trockene Augen auftreten sollten, gibt es Augentropfen und Augengels, die den Tränenfilm ersetzen können. Diese Produkte sind ausgezeichnet verträglich und können problemlos über längere Zeit, auch von Kontaktlinsenträgern, angewendet werden.