ÖFFNUNGSZEITEN

Montag - Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 18.30 Uhr
Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 18.30 Uhr
Samstag
08.00 - 12.00 Uhr

NOTFÄLLE

062 751 11 51
Weitere Informationen

ANFAHRT

So finden Sie uns.

ZECKEN

  • Zecken leben im Gras, in Sträuchern und im Gebüsch.
  • Zecken können schwere Krankheiten übertragen:
    Borreliose: wird mit Antibiotika behandelt, keine Impfung möglich, kann in der ganzen Schweiz übertragen werden.
    FSME (Frühsommermeningo_Enzephalitis): Antibiotika nützen nichts, Impfung möglich, Vorkommen in der Schweiz lokal unterschiedlich.
  • Bei Aufenthalt im Risikogebiet lange, geschlossene und helle Kleidung tragen und Zeckenschutzmittel auftragen.
  • Nach Aufenthalt im Freien den Körper nach Zecken absuchen: vor allem auch hinter den Ohren, auf dem Kopf, in den Achselhöhlen, zwischen den Zehen, im Bauchnabel und in den Kniekehlen.
  • Zecke rasch entfernen: Zecke mit spitzer Pinzette oder einer Zeckenkarte nahe an der Haut fassen und langsam und gerade herausziehen, Hautstelle desinfizieren und betroffene Hautstelle beobachten, Zeckenbiss in Agenda eintragen. 
  • Falls um die Einstichstelle eine Rötung auftritt und/oder Grippesymptome auftreten: zum Arzt und vom Zeckenbiss berichten.